Neue internationale Kooperation:

Kreatives Übersetzen

Kreatives übersetzen

Die Moerser Kommunikationsagentur KLXM Crossmedia bietet seit Anfang 2011 eine neuartige Übersetzungsdienstleistung an: In Kooperation mit einem Londoner Partnernetzwerk werden Marketingtexte nicht einfach nur übersetzt, sondern auch haarfein auf sprachliche und kulturelle Charakteristika des Zielmarktes abgepasst. „Lokalisierung“ nennt sich dieser eher ungewöhnliche Text-Service.


MOERS
– „Übersetzer sind zwar hoch spezialisiert, aber in aller Regel keine PR- oder Werbe-Texter mit tiefer gehenden Marketingkenntnissen“, sagt Achim Müntel, einer der drei Geschäftsführer der Moerser Fullservice-Kommunikationsagentur KLXM Crossmedia GmbH. „Daher kommt es nicht selten vor, dass bei Übersetzungen von Internetseiten, Broschüren, Presseinformationen oder Anzeigen die zentralen Botschaften nicht richtig greifen oder eins zu eins übertragene Slogans schlichtweg die Zielgruppe verfehlen.“ Statt in Kreativität zu investieren, werde hier oft am falschen Ende gespart. Populärstes Beispiel aus den vergangenen Jahren: der englischsprachige Slogan einer deutschen Parfümerie-Kette, der in der Rückübersetzung „Kommen Sie rein und finden Sie wieder heraus“ gelautet hätte …

Nun, unfreiwillige Komik mag zwar durchaus einen gewissen Werbeeffekt haben – als Marketingkonzept hingegen taugt so etwas auf Dauer aber nur bedingt. „Lokalisierte“ bzw. sprachlich genauestens auf den ausländischen Zielmarkt abgepasste (und somit inhaltlich verlustfreie) Übersetzungen sind da schon Erfolg versprechender. Und wohl auch nachhaltiger.


Neue Kooperation für kreative Extras

„Die Werbe- und PR-Sprache lebt insbesondere von ihrer Bildhaftigkeit“, erklärt Müntel, „allerdings funktionieren viele dieser sprachlichen Bilder nur in ihrem jeweiligen kulturellen Kontext und müssen bei Übersetzungen gewissermaßen neu konfiguriert werden. Durch unsere Kooperation mit dem Londoner Übersetzernetzwerk Basistext – Text & Translation können wir unseren Kunden jetzt genau dieses kreative Extra anbieten“. Ausschlaggebend sei die innovative Kombination aus muttersprachlichen Übersetzern, graduierten Linguisten und auf Unternehmenskommunikation spezialisierten Textern gewesen. Mit diesem Ansatz punktet Basistext – Text & Translation bereits seit 2009 bei der US-Pharmaindustrie.

Bindeglied zwischen KLXM Crossmedia und dem internationalen Partnernetzwerk ist der PR-Journalist Andreas Quinkert, der seit einigen Jahren beiden Seiten zuarbeitet. „Diese neue geschäftliche Dreiecksbeziehung ist eine konsequente Weiterentwicklung zum Vorteil unserer Kunden“, konstatiert der professionelle Texter. Kontinuität ist für ihn ein zentrales Qualitätsmoment.

So sieht es auch Müntel: „Uns war es wichtig, mit diesem neuen Leistungsbereich nicht ins kalte Wasser zu springen. Vielmehr setzen wir nach wie vor auf gewachsene Strukturen und hochwertige Netzwerkarbeit, die nicht nur auf dem Papier steht oder auf rein virtuelle Kontakte wie in Business-Portalen á la XING beschränkt bleibt.“

Weitere Infos unter: www.basistext.info