Home Mobil-Menü

AWO eröffnet Schloßcafé

AWO Schlosscafe

Die Zahl der demenziell veränderten Menschen steigt stetig. Ungefähr 80 Prozent der Betroffenen werden zu Hause betreut, zumeist von Angehörigen. In vielen Fällen ist eine Versorgung rund um die Uhr notwendig. Das ist körperlich und seelisch sehr belastend. Viele Angehörige fühlen sich in der Situation allein gelassen und sind überfordert.

Die AWO bietet nun in Dinslaken mit dem Schloßcafé ein Forum für demenziell und psychisch veränderte Menschen sowie deren Angehörige. KLXM Crossmedia sorgte für Text und Inhalt des Info-Flyers. Mehr zum Thema: www.awo-kv-wesel.de